Baumblog

Naturschutz Akademie

Naturschutz Akademie

Durch ein neues Naturschutzgesetz für die Steiermark haben sich die Vorgaben für die Bewahrung der Naturdenkmäler geändert. Um einheitliche Kontroll- und Pflegemaßnahmen sicherzustellen, wurden unterschiedliche Vorgaben erarbeitet. Remy Gschwandtner, Max Olesko,...

mehr lesen
Regenwasser für Stadtbäume

Regenwasser für Stadtbäume

In einem heißen Sommer wie 2018 sucht jede und jeder einen kühlenden Schatten. Bäume erfüllen diese Funktion in idealer Weise. Um diese Funktion zu erfüllen, brauchen Bäume auch Wasser. Durch die starke Verdichtung der städtischen Böden gibt es dabei kaum mehr Platz...

mehr lesen
Tagung im Schloss Linz

Tagung im Schloss Linz

Bäume und Wälder haben eine umfassende  gesamtgesellschaftliche Bedeutung: in Hinblick auf Biodiversität, Klima, Holzproduktion, Erholung und Tourismus. Die aktuelle Judikatur zu den Haftungsbestimmungen des ABGB und des Forstgesetzes ist uneinheitlich und lässt einen...

mehr lesen
AUVA Merkblatt ist fertig!

AUVA Merkblatt ist fertig!

Nach drei Jahren Arbeit ist es geschafft – das AUVA Merkblatt M·plus 520 Arbeit auf Bäumen wurde fertig und kann nun bestellt werden. Auch der Download als PDF ist möglich. Dabei richtet sich das Merkblatt an alle Personen, die arbeitsbedingt Bäume besteigen, etwa bei...

mehr lesen
Baumhaftung und Eschen

Baumhaftung und Eschen

An meiner Laufstrecke befanden sich Eschen, die vom Wind geworfen wurden. Die Bäume waren durch das sogenannte Eschentriebsterben geschwächt. Die Folge davon war, dass der Waldbesitzer sämtliche Eschen entfernt hat. Dies war aus Sicht des Besitzers das Sinnvollste, um...

mehr lesen
Betriebsinterner Kletterkurs

Betriebsinterner Kletterkurs

Der beste Weg um von Bäumen zu lernen, ist auf sie zu klettern. In der Auseinandersetzung mit den täglichen Fragestellungen um Bäume können wir auf unsere langjährige Erfahrung als Baumsteiger zurückgreifen. Da Bäume generationenübergreifendes Denken erfordern sind...

mehr lesen
Eschen Forschung

Eschen Forschung

Waren um die Jahrtausendwende Forstleute noch besorgt, dass es zu einer „Vereschung“ kommen könnte und drängten diese nach Möglichkeit zurück um wirtschaftlich attraktiveren Baumarten Platz zu machen, so schien dies bloß ein Vorbote für einen flächendeckenden...

mehr lesen